Unsere Hard- und Softwarepartner

vmware_web

VMware ist der weltweit führende Anbieter von Virtualisierungslösungen, die eine Spannweite vom Desktop bis zum Rechenzentrum erfassen. Kunden jeden Formats reduzieren ihre Kapital- und Betriebskosten, gewährleisten Business Continuity, stärken die Sicherheit und werden "grün" mittels VMware. Mit einem Umsatz von 1,3 Milliarden US-Dollar für 2007, mehr als 120.000 Kunden und über 18.000 Partnern ist VMware eine der am rasantest wachsenden Softwarefirmen öffentlichen Rechts. VMware hat seinen Sitz in Palo Alto, Kalifornien und gehört mehrheitlich der EMC Corporation. Die deutsche Niederlassung des Unternehmens befindet sich in München.

 

sophos_web

Mit ihren strategisch positionierten Standorten in Europa, Nordamerika und dem asiatisch-pazifischen Raum entwickeln und liefern die SophosLabs rasend schnell Schutzupdates, noch bevor der Arbeitstag in den meisten Unternehmen überhaupt begonnen hat.

Eine Kombination aus innovativen Verfahren wie Behavioral Genotype Protection und rasend schnellen Updates von Virenkennungen sorgt dafür, dass neue und unbekannte Malware zuverlässig gestoppt wird. Daher übertreffen wir unsere Mitbewerber in unabhängigen Vergleichstests regelmäßig.

 

citrix_webCitrix Systems, Inc. ist der weltweit führende Anbieter von Infrastruktur zur Applikationsbereitstellung. Mehr als 215.000 Unternehmen weltweit verlassen sich auf Citrix, um den Anwendern jede Applikation orts- und zeitunabhängig zur Verfügung zu stellen - mit der höchsten Performance, der größten Sicherheit und den niedrigsten Kosten. Zu den Kunden zählen alle Fortune 100 Unternehmen und 99 Prozent der Fortune 500 Unternehmen ebenso wie tausende von kleinen und mittleren Unternehmen. Citrix Systems, Inc. hat seinen Hauptsitz in Fort Lauderdale, Florida (USA), und ist mit Niederlassungen in 29 Ländern vertreten. Citrix zählt 8.000 Handels- und Allianz-Partner in über 100 Ländern. Im Geschäftsjahr 2007 erwirtschaftete Citrix einen Umsatz von 1,4 Milliarden US-Dollar. Die Niederlassung für die Vertriebsregion Central Europe (Deutschland, Österreich, Schweiz und Osteuropa) befindet sich in Hallbergmoos bei München.

 

Igel_webDie IGEL Technology GmbH begann 1989 - damals noch als IGEL GmbH - mit der Entwicklung und dem Vertrieb der ersten Multivideo-Grafikkarte  für Linux-Umgebungen. 1992 nahm IGEL die Entwicklung und den Vertrieb von Terminals auf. 1997 ging bei IGEL der weltweit erste moderne Linux-basierte Thin Client in Produktion. Heute bewerten Analysten IGEL als treibende Kraft im Markt ? und IGEL gilt als einer der weltweit am schnellsten wachsenden Thin Client-Hersteller.

Der Erfolg von IGEL basiert im Wesentlichen auf der hauseigenen Entwicklungsabteilung. Die qualifizierten Ingenieure im süddeutschen Augsburg entwickeln hochwertige und kostengünstige Thin Client-Lösungen, die auf die Erfordernisse des Marktes und die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten sind. Hierzu tragen auch die langfristigen Geschäftsbeziehungen bei, die zu führenden Unternehmen im Bereich Server Based Computing und Virtualisierung unterhalten werden.

Unkonventionelle Ideen und innovative Konzepte bilden die Basis der breit gefächerten und vielseitigen Produktpalette von IGEL. Mit Thin Clients von IGEL eröffnen Sie sich den Zugriff auf vielfältige serverbasierte Umgebungen und Anwendungen. Die Administrationssoftware IGEL Universal Management Suite erlaubt die kostengünstige zentrale Verwaltung der Thin Clients und minimiert die Komplexität der Systemumgebung.